Herzlich Willkommen

Peter Petersen, einer der bekanntesten deutschen Reformpädagogen (1927 „Jena-Plan“), ist durch seine Publikationen in der NS-Zeit hoch umstritten. Die Frage nach der Rolle von Peter Petersen in der NS-Zeit ist zum Gegenstand wissenschaftlicher und politischer Diskussionen geworden, die auch in einer breiteren Öffentlichkeit geführt wurden. Auf dieser Seite werden verschiedene Aspekte dieser Debatten dokumentiert.
Hier finden Sie Offene Briefe und Dokumente zur Petersendebatte, wissenschaftliche Analysen, Artikel und Broschüren, Material zu den verschiedenen bundesweiten Auseinandersetzungen um Umbenennungen von Plätzen und Schulen sowie eine umfangreiche Dokumentation von Zeitungsartikeln.

Verantwortlich für den Inhalt ist:
Apl. Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer

 

Aktuelles
Aktuelle Rezension zu Ralf Koerrenz neuem Buch „Schulmodell: Jena-Plan. Grundlagen eines reformpädagogischen Programms“ (Paderborn 2012). Torsten Schwan kritisiert die Studie im Kontext der Petersen-Kontroverse.

Advertisements