Der Streit um den Petersenplatz in Jena

Seit dem Sommer 2010 läuft die öffentlich und auch akademisch geführte Debatte um die Umbenennung des Petersenplatzes in Jena. Hier finden Sie verschiedene Debattenbeiträge von Benjamin Ortmeyer, Torsten Schwan und Gisela Horn dokumentiert.
Die pdf-Dateien lassen sich durch Linksklick öffnen / Herunterladen mit Rechtsklick auf das Bild und “Ziel speichern unter”.

Debattenbeiträge von Benjamin Ortmeyer

  • Benjamin Ortmeyer: Eine Antwort auf die drei „OB-Schröter-Berater“
    Benjamin Ortmeyer kritisiert die Darstellungen des Petersen-Workshops. Eine Synopse der Positionen.
  • Benjamin Ortmeyer: „wissenschaftliches und politisches Totaldesaster“
    Benjamin Ortmeyer kommentiert die berechtigte Kritik Torsten Schwans an Hein Retter. Mit Textpassagen aus Hein Retter s Buch im Anhang.
  • Benjamin Ortmeyer: Faule Methoden in der Debatte um Peter Petersen
    Benjamin Ortmeyer zeigt, auf welche Weise gegen die Kritiker von Peter Petersen argumentiert wird.
  • Briefwechsel zwischen Benjamin Ortmeyer und dem Jenaer OB Dr. Schröter
    Darin enthalten:
    – Der Offene Brief von Benjamin Ortmeyer: Erklärung der Absage der Teilnahme am Petersenworkshop (4.11.2010)
    – Antwort des Oberbürgermeisters Dr. Schröter (9.11.2010)
    – Antwort Benjamin Ortmeyer (16.11.2010)
    – Anhang I: Persilschein
    – Anhang II: Geschichtsrevisionismus
    – Anhang III: „kein Rassist“
  • Benjamin Ortmeyer: Powerpoint-Präsentation des angedachten Vortrages in Jena am 4.11.
    Power-Point-Präsentation für den geplanten Vortrag von Benjamin Ortmeyer auf dem Petersen-Kongress am 4.-5-11.2010 in Jena.
  •  

    Debattenbeiträge von Torsten Schwan

  • Brief von Torsten Schwan an den Jenaer OB Dr. Schröter (29.11.2010)
    Torsten Schwan begründet in diesem Brief, warum für ihn die neueste Publikation der Stadt Jena“ Zufluchtsorte“ geschichtsrevisionistische Positionen enthällt.
  • Briefwechsel Torsten Schwan – Jenaer OB Schröter: Zur Absage der Teilnahme am Petersen-Workshop
    Darin enthalten: Torsten Schwan (28.10.2010), Jenaer OB Schröter (9.11.2010), Antwort Torsten Schwan (13.11.2010) sowie ein Anhang.
  •  

    Debattenbeiträge von Gisela Horn

  • Gisela Horn: Anmerkungen zu Jürgen Johns Kritik, 14.12.2010
    Gisela Horn vom Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus antwortet Jürgen John auf dessen Reaktionen zum Text „Für einen Platz der Erinnerung“.
  • Offener Brief von Dr. Gisela Horn und Dr. Wolfgang Rug (12.12.2010)
    Ein Offener Brief mit der Aufforderung an die Stadt Jena, keinen Schlussstrich unter die Debatte um Peter Petersen und eine Platzumbennenung zu ziehen.
    [pdf-Version des Briefes]
  • %d Bloggern gefällt das: